Implantologie

  • Implantologie ist eine Fachrichtung, die sich mit dem Einsetzen künstlicher Zahnwurzeln in den Kieferknochen beschäftigt. Darauf wird Zahnersatz in Form von Kronen, Brücken oder Prothesen befestigt. Normalerweise kann fast jeder Patient mit Implantaten  versorgt werden. Ausnahmen liegen bei bestimmten Allgemeinerkrankungen vor. Aufgrund der individuell Unterschiedlichen Situationen ist auf jeden Fall ein umfangreiches Aufklärungsgespräch notwendig, in dem evtl. Risiken abgeklärt werden und ein Behandlungs- und Kostenplan erstellt wird. Bestandteil der umfangreichen Diagnostik, ist die Anfertigung und Auswertung einer 3D-Röntgenaufnahme um den operativen Aufwand und die optimale Positionierung unter Berücksichtigung der anatomischen Gegebenheiten einschätzen zu können.

 

Implantate

Ein Service von: TV-Wartezimmer

  • P.R.G.F. -Technik  (Plasma Rich in Growth Factors)

Plasma reich an Wachstumsfaktoren
  • Was ist die P.R.G.F.®-Technik?
    Bei diesem Verfahren werden die körpereigenen Heilungsprozesse angeregt. Durch eine kleine Eigenblutspende unmittelbar vor einer Implantation oder einem Knochenaufbau, können nach einer kurzen Aufbereitung Ihres Blutes Ihre körpereigenen Wachstumsfaktoren gewonnen werden. Diese werden dann während der Operation zum Benetzen und Abdecken des Implantates verwendet und sorgen so für einen schnelleren und schmerzfreieren Einheilungsprozess und Wundheilungsverlauf.
  • Wo erfolgt die Blutentnahme?
    Die venöse Blutentnahme aus der Armbeuge erfolgt in unserer Praxis und wird in zertifizierter Weise durch Frau Katja Engler behutsam und in entspannter Atmosphäre durchgeführt.
  • Wie werden die Wachstumsfaktoren gewonnen?
    Durch spezifisches Zentrifugieren des Blutes, setzen sich die benötigten Blutbestandteile von den roten Blutkörperchen ab und können dann vorsichtig mit einer Pipette dem Blutröhrchen entnommen werden.

 

PRGF-Verfahren

Ein Service von:

TV-Wartezimmer