Sprechzeiten Jeannette Geßner Sprechzeiten Ilka Funke
Montag 08.00 – 16.00 Uhr  Montag 12.00 – 20.00
Dienstag 08.00 – 16.00 Uhr  Dienstag 11.00 – 20.00
Mittwoch 11.00 – 20.00 Uhr  Mittwoch  08.00 – 16.00
Donnerstag 12.00 – 20.00 Uhr  Donnerstag  08.00 – 16.00
oder nach Vereinbarung  Freitag  08.00 – 13.00

Frau Neumann befindet sich bis Ende des Jahres 2016 im Mutterschutz.

Wir freuen uns sie ab 02.01.2017 wieder in unserem Team begrüßen zu dürfen.

Airflow Bleaching Fissurenversiegelung Fluoridprophylaxe Mundhygiene Prophylaxehelfer PZR / prof. Zahnreinigung

Ein Service von: TV-Wartezimmer

  • Für Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahren wird ein Individual-Prophylaxeprogramm von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen, das im wesentlichen eine individuelle Putzanleitung, schmelzhärtende Maßnahmen, Fissurenversiegelung und eine Kontrolle der häuslichen Zahnpflege umfasst. Dieses wird durch eine speziell ausgebildete Prophylaxeassistentin durchgeführt. Auch für Erwachsene werden spezielle Prophylaxeprogramme angeboten.
  • Ziel der Prophylaxemaßnahmen:

    • lebenslanger Erhalt der Zähne
    • gesunder und entzündungsfreier Zahnhalteapparat
    • kein Mundgeruch
    Da die Zahnstellung bei jedem Patienten anders ist, werden individuell Hilfsmittel zur Zahnreinigung, wie z.B. Zahnseide und Zwischenraumbürsten, empfohlen. Die entsprechenden Artikel werden von uns im Prophylaxeshop der Praxis angeboten.

  • Für Patienten mit aufwendigem Zahnersatz und Implantaten ist eine regelmäßige Kontrolle und professionelle Zahnreinigung notwendig, um einen langfristigen Erhalt der Konstruktionen zu gewährleisten. Dieses trifft ebenso für Patienten zu, die eine systematische Parodontalbehandlung durchlaufen. Ohne begleitende Prophylaxemaßnahmen kann ein langfristiger Behandlungserfolg nicht gesichert werden. Da stets unterschiedliche Situationen vorliegen, ist eine individuelle Beratung durch eine ausgebildete Fachkraft notwendig.
  • Recall

    Jeder Patient kann auf Wunsch in unser Recall-System integriert werden. Das Gesundheitsreformgesetz von 1989 fördert und honoriert eine regelmäßige Zahnvorsorgeuntersuchung. Sie sollte jährlich bzw. bei Jugendlichen im Alter von 12 – 18 Jahren halbjährlich erfolgen. Innerhalb des Recall-Systems erfolgt eine rechtzeitige Erinnerung an den Vorsorgetermin.